Heizungswassersystem HWB

  • Zur Befüllung und Nachspeisung geeignet
  • Ideal für mittlere und große Heizkreisläufe
  • Kompletteinheit mit Messgerät
251,26 € * 293,28 € * (14,33% gespart)

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Ausführung:

pH-Wert:

Befüllschlauch:

Ersatzkartusche:

  • AFT10082
Heizungswasser fachgerecht entsalzen und entkalken Kartuschensystem mit hocheffizienten... mehr

Heizungswasser fachgerecht entsalzen und entkalken

Kartuschensystem mit hocheffizienten Ionenaustauscherharzen.

Die AFT HWB Serie ist ein Wasserfiltersystem zur Herstellung von Deionat mit einem Leitwert von 0 ~ 4 µS und einer Gesamthärte von 0°GH. Eine gleichbleibende Wasserqualität kann sofort und in hohen Mengen entnommen werden. Das HWB System eignet sich zur Festinstallation, sowie als mobile Lösung zur Befüllung und Nachspeisung von großen Heizanlagen.

Wie erkenne ich das mein Mischbettharz erschöpft ist?

Hierfür wird ein Leitfähigkeitsmessgerät benötigt!

Über ein Leitfähigkeitsmessgerät wird die Leitfähigkeit im gereinigten Wasser gemessen und somit die Qualität des Wassers und des verwendeten Harzes abgeleitet. Die elektrolytische Leitfähigkeit ist hierbei die wichtigste analytische Größe zur Bestimmung der Reinstwasserqualität. Die Messung erfolgt in µS/cm oder ppm, je nach Verwendung des VE-Wassers gelten unterschiedliche Grenzwerte. Wird der geforderte oder gewünschte Grenzwert überschritten muss das Harz erneuert werden.

Haben Sie Fragen zu Grenzwerten, Harzen oder Messtechniken?

Kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne mit einer fachkundigen Beratung die richtigen Produkte für Ihre Anwendung zu finden.

Die Verwendung von Indikatorharz ist bei diesem System leider nicht möglich.


 Hinweis: Bilder sind Beispiele, je nach Konfiguration ggf. abweichend.

Typ Harzvolumen L x T x H
Gewicht inkl.
Kartusche
Ca.Ausbeute bei 10°GH Durchfluß pro Minute
HWB Mono 4 Liter 40 x 20 x 75 cm 7 kg 600 Liter 6 Liter
HWB Dual 8 Liter 60 x 20 x 75 cm 11 kg 1200 Liter 12 Liter

 

Daten
Anschluss

Ein- und Ausgang 3/4" Außengewinde

Meßeinheit

EVO, misst die Leitfähigkeit und Durchflussmenge mit Grenzwertalarm

Kartusche Mischbettharzkartusche 4" x 20" pH 7. Optional mit pH Anhebung
Anschlusskopf Schwarz inkl. Wandhalterung
Betriebsdruck 0 bis 8 bar
Temperatur 0 bis 35 °C
Gehäuse Blau inkl. Filterschlüssel
 
 
Lieferumfang

1 Stück

Filtergehäuse inkl. Mischbettharzkartusche  (Dual: 2 Filtergehäuse inkl. Mischbettharzkartusche)

1 Stück

Anschlusskopf mit Wandhalterung

1 Stück

Durchflussbegrenzer (Mono: 6l/Minute, Dual: 12l/Minute)

1 Stück

Leitfähigkeitsanzeige EVO

1 Stück

Kugelhahn im Eingang

1 Stück

Filterschlüssel

 

Das System HWB ist ein Kartuschenfiltersystem mit Mischbettharzkartusche. Ein Liter dieses Harzes reinigt ca. 150 Liter Leitungswasser bei 10°GH. Das wären ca. 30 Kanister destilliertes Wasser aus dem Baumarkt.

Das Auswechseln der Kartuschen dauert ca. 2 Minuten und setzt keine besonderen Qualifikationen voraus. Anhand der ausführlichen Anleitung ist jeder Handgriff klar und schnell umgesetzt. Der Rückversand der Patronen entfällt somit. Keine Wartezeiten oder Produktionsausfälle!

 

Anleitung Vollentsalzer HWB           mehr

Anleitung Vollentsalzer HWB

     

 

 

Welche Richtlinien gelten für Heizungswasser? In Deutschland sind die Richtlinien der VDI... mehr

Welche Richtlinien gelten für Heizungswasser?

In Deutschland sind die Richtlinien der VDI 2035 (Österreich ÖNORM H 5195-1) maßgeblich und Voraussetzung für die meisten Garantiebedingungen der Hersteller.

Warum muss ich VE-Wasser verwenden?

Normales Leitungswasser stellt ein Problem für Heizungsanlagen dar. Durch die enthaltenen Erdalkalimetalle werden sogenannte Stein- oder Härtebildner ins System eingebracht. Wenn das Heizungswasser nicht aufbereitet wird und dadurch nicht den oben genannten Richtlinien entspricht setzen sich diese Härtebildner an Wärmetauscher und anderen Bauteilen ab. Über die Jahre führt dies schleichend, neben einen höheren Verbrauch und einer stetig abfallenden Leistungseffizienz, auch zum Verlust der Garantie- und Gewährleistungsansprüche bei vielen Herstellern. 

Wieviel VE-Wasser kann ich mit dem Vollentsalzer HWG herstellen?

Die Ausbeute an VE-Wasser ist stark von Ihrer Wasserhärte vor Ort abhängig. Ein Liter Mischbettharz erzeugt bei 10°GH ungefähr 125 Liter reines VE-Wasser. Die Ausbeute von Mischbettharz lässt sich wie folgt berechnet:

Anzahl Liter Mischbettharz x 1250 :  die örtliche Härte in °GH = Liter Reinstwasser

Bitte achten Sie darauf, dass diese Richtwerte nur für unbehandelte Leitungswässer gelten und ggf. abweichen können.

Wie erkenne ich das mein Mischbettharz erschöpft ist?

Hierfür wird ein Leitfähigkeitsmessgerät oder ein spezieller Indikatorharz benötigt.

Über ein Leitfähigkeitsmessgerät wird die Leitfähigkeit im gereinigten Wasser gemessen und somit die Qualität des Wassers und des verwendeten Harzes abgeleitet. Die elektrolytische Leitfähigkeit ist hierbei die wichtigste analytische Größe zur Bestimmung der Reinstwasserqualität. Die Messung erfolgt in µS/cm oder ppm, je nach Verwendung des VE-Wassers gelten unterschiedliche Grenzwerte. Wird der geforderte oder gewünschte Grenzwert überschritten muss das Harz erneuert werden.

Bei der Messung mit Indikatorharz sorgt ein spezieller Farbindikator mit zunehmenden Verbrauch für einen Farbumschwung im Harz und stellt somit den Zustand des angewendeten Harzes dar. Diese Methode ist relativ ungenau und nur für wenige Anwendungen geeignet und zu empfehlen.

Haben Sie Fragen zu Grenzwerten, Harzen oder Messtechniken?

Kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne mit einer fachkundigen Beratung die richtigen Produkte für Ihre Anwendung zu finden.

 

 

 

Weitere Informationen zum Thema Heizungsbefüllung finden Sie hier.

Zuletzt angesehen

Privatkunden werden Preise mit MwSt. (brutto) und Geschäftskunden Preise ohne MwSt. (netto) angezeigt.