Schnelle Lieferung
Einfach & Sicher bezahlen
Produkte direkt vom Hersteller

Reinstwasser MBE 30

  • Reinstwasser direkt aus dem Edelstahltank
  • Harzentleerung mittels Ventil. Kein drehen mehr nötig
  • Bis 60°C, hygienisch und extrem langlebig
599,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Messeinheit mit Einbindung:

Anschlüsse beidseitig:

Harzentleerung:

Weitere Fragen oder Angebot?
Senden Sie uns Ihre Frage oder fordern Sie ein Angebot an.
Reinstwasser selbst herstellen. Edelstahldrucktank MBE mit Harzentleerung. Schnell, sauber,... mehr

Reinstwasser selbst herstellen. Edelstahldrucktank MBE mit Harzentleerung. Schnell, sauber, bequem!

Druckfeste Edelstahlpatronen mit hocheffizienten Ionenaustauscherharzen, die durch ein internes Wasserverteilungssystem optimal durchspült werden und nur so ihre maximale Filterleistung abgeben können.

Die AFT MBE Serie ist ein Wasserfiltersystem zur Herstellung von vollentsalztem Wasser mit einem Leitwert von 0 ~ 4 µS/cm und einer Gesamthärte von 0°GH. Eine gleichbleibende Wasserqualität kann sofort und in hohen Mengen entnommen werden.

Kein Flaschenheben oder drehen mehr nötig!

Zur Harzentleerung muss nur der Entleerhahn geöffnet werden und der Zulauf geöffnet. Das Harz wird mit dem durchströmenden Wasser herausgeschwämmt. Entleerung je nach Drucktankgröße ab 2 Min.

Wir bieten spezielle Schlauchleitungen mit Anschlüssen an, die das verbrauchte Harz in das im Set beinhaltete 60 Liter Faß schwämmt. Im Faß befindet sich ein Harzsieb, dass das Wasser ausströmen lässt, aber das Harz zurückhält. Somit kann das Harz optimal gesammelt und entwässert werden.

Größenvergleich

Typ

Harzvolumen

Höhe x  Durchmesser

inkl. Kopf

Gewicht inkl. Harz

Ausbeute bei 10°GH

Durchfluß pro Minute

MBE 15

15 Liter

50 x 20 cm

20 kg

750 Liter

10 Liter

MBE 30

30 Liter

100 x 20 cm

40 kg

1500 Liter

20 Liter

MBE 50

50 Liter

115 x 25 cm

60 kg

3000 Liter

40 Liter

MBE 100

100 Liter

150 x 30 cm

115 kg

6000 Liter

40 Liter

 

Daten

Material Tank aus 1.4301 Edelstahl poliert
Anschluß Tanköffnung in G 2 1/2", Eingang und Ausgang nach Wahl, Anschlußset optional
Entleerhahn Gewinde G 3/4" Außengewinde
Betriebsdruck 0 bis 16 bar
Temperatur 0 bis 60 °C
Farbe Edelstahl spiegelpoliert, Anschlußkopf POM
 
 

Lieferumfang

1 Stück Druckpatrone mit 2 1/2" Flaschenöffnung
1 Stück Steigrohr innenliegend
1 Stück Harzsieb mit Difusor
1 Stück Standfuß Edelstahl
1 Stück Harzfüllung inklusive, es wird neues Mischbettharz pH 7 eingefüllt
 
 

Das Vollentsalzer-System MBE ist ein Ein-Säulen-System, je nach Konfiguration gefüllt mit Mischbettharz. Ein Liter dieses Harzes reinigt ca. 150 Liter Leitungswasser bei 10°GH. Das wären ca. 30 Kanister destilliertes Wasser aus dem Baumarkt.

Sind die Harze erschöpft, also verbraucht müssen Sie erneuert werden. Die AFT MBE Vollentsalzer-Serie sind so konzipiert, dass das Entleeren und Wiederbefüllen kinderleicht und sehr schnell umgesetzt werden kann.

Das Auswechseln der Harze dauert ca. 2 Minuten und setzt keine besonderen Qualifikationen voraus. Anhand der ausführlichen Anleitung ist jeder Handgriff klar und schnell umgesetzt. Der Rückversand der Patronen entfällt somit. Keine Wartezeiten oder Produktionsausfälle!

Wie erkenne ich das mein Mischbettharz erschöpft ist? Hierfür wird ein... mehr

Wie erkenne ich das mein Mischbettharz erschöpft ist?

Hierfür wird ein Leitfähigkeitsmessgerät oder ein spezieller Indikatorharz benötigt.

Über ein Leitfähigkeitsmessgerät wird die Leitfähigkeit im gereinigten Wasser gemessen und somit die Qualität des Wassers und des verwendeten Harzes abgeleitet. Die elektrolytische Leitfähigkeit ist hierbei die wichtigste analytische Größe zur Bestimmung der Reinstwasserqualität. Die Messung erfolgt in µS/cm oder ppm, je nach Verwendung des VE-Wasser gelten unterschiedliche Grenzwerte. Wird der geforderte oder gewünschte Grenzwert überschritten muss das Harz erneuert werden.

Bei der Messung mit Indikatorharz sorgt ein spezieller Farbindikator mit zunehmenden Verbauch für einen Farbumschwung im Harz und stellt somit den Zustand des angewendeten Harzes dar. Diese Methode ist relativ ungenau und nur für wenige Anwendungen geeignet und zu empfehlen.

Haben Sie Fragen zu Grenzwerten, Harzen oder Messtechniken?

Kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne mit einer fachkundigen Beratung die richtigen Produkte für Ihre Anwendung zu finden.

 

Definition VE-Wasser

Da eine Entsalzung immer eine Enthärtung beinhaltet, kann immer von einer Gesamthärte von 0°GH ausgegangen werden.
Nun unterscheiden sich die zwei Herstellungsprozesse von VE-Wasser nicht nur im Verfahren, sondern auch in der Qualität des erzeugten VE-Wassers.

Ionenaustaucher

Ein Ionenaustauscher entfernt die gelösten Salze immer restlos, vorausgesetzt die Verweildauer des Trinkwassers am Ionenaustauscherharz ist ausreichend bemessen. Diese sollte bei einer mittleren Wasserhärte von 10°GH etwa 1 Min. pro 1 Liter Mischbettharz betragen, damit das durchströmende Trinkwasser restlos gereinigt werden kann. Als Vergleich können in 20 Liter Mischbettharz auch 20 Liter VE-Wasser pro Minute produziert und entnommen werden.
Das produzierte VE-Wasser hat dann eine elektrische Leitfähigkeit von < 2 µS/cm. Werden geringere Leitwerte benötigt, können Sonderharze und Reihenschaltung von Ionenaustauschern eine VE-Wasser-Qualität von unter 0,2 µS/cm erreichen. Lediglich die Messgeräte kommen hier an ihre Genauigkeitsgrenze, was den Prozess, bzw. die Herstellung von VE-Wasser nicht 100% nachweisbar macht.

Umkehrosmose

Bei der Umkehrosmose kann nur von einer max. 99% Rückhalterate ausgegangen werden. D. h. es bleibt immer min. 1 % der Salze im Permeat, also dem durch Umkehrosmose gereinigten VE-Wasser. Eine Leitfähigkeit von 2 bis 20 µS/cm ist realistisch.
VE-Wasser umschreibt ein behandeltes Trinkwasser, dem spezielle Ionen entzogen wurden. Hierbei kann es durch Ionentausch oder durch eine Filtermembrane (Umkehrosmose) gereinigt worden sein.
Da eine Entsalzung immer eine Enthärtung beinhaltet, kann immer von einer Gesamthärte von 0°GH ausgegangen werden.
Nun unterscheiden sich die zwei Herstellungsprozesse von VE-Wasser nicht nur im Verfahren, sondern auch in der Qualität des erzeugten VE-Wassers.

Reinheit VE-Wasser

Ionenaustauscher

Ein Ionenaustauscher entfernt die gelösten Salze immer restlos, vorausgesetzt die Verweildauer des Trinkwassers am Ionenaustauscherharz ist ausreichend bemessen. Diese sollte bei einer mittleren Wasserhärte von 10°GH etwa 1 Min. pro 1 Liter Mischbettharz betragen, damit das durchströmende Trinkwasser restlos gereinigt werden kann. Als Vergleich können in 20 Liter Mischbettharz auch 20 Liter VE-Wasser pro Minute produziert und entnommen werden.
Das produzierte VE-Wasser hat dann eine elektrische Leitfähigkeit von < 2 µS/cm. Werden geringere Leitwerte benötigt, können Sonderharze und Reihenschaltung von Ionenaustauschern eine VE-Wasser-Qualität von unter 0,2 µS/cm erreichen. Lediglich die Messgeräte kommen hier an ihre Genauigkeitsgrenze, was den Prozess, bzw. die Herstellung von VE-Wasser nicht 100% nachweisbar macht.

Umkehrosmose

Bei der Umkehrosmose kann nur von einer max. 99% Rückhalterate ausgegangen werden. D. h. es bleibt immer min. 1 % der Salze im Permeat, also dem durch Umkehrosmose gereinigten VE-Wasser. Eine Leitfähigkeit von 2 bis 20 µS/cm ist realistisch. Um hochreines VE-Wasser herzustellen, werden Ionenaustauscher eingesetzt. Diese geladenen Kunstharzkugeln entziehen dem Leitungswasser alle gelösten Härtebildner und alle Salze. Das fertige VE-Wasser ist gleichzusetzten mit destilliertem- oder deminieralisiertem Wasser.
Wird eine sehr hohe Mengen an VE-Wasser benötigt, kommt die Umkehrosmose zum Einsatz. Sie produziert zwar nicht nur bis 10...20 µS/cm, dafür aber sehr preiswert.
Also Kombination aus Umkehrosmose und Ionenaustauscher werden hochreine Großmengen schnell und besonders wirtschaftlich produziert.
Fragen Sie uns für Ihre Sonderanwendung!

Zuletzt angesehen
AFT Kontakt

Haben Sie Weitere Fragen?

Wenn Sie mehr über unsere Produkte und Leistungen erfahren möchten, ist unser Kundendienst persönlich für Sie da. Lassen Sie uns in Kontakt treten: Telefonisch unter +49 9127-90424-80 (Mo bis Fr von 8.00 Uhr – 16 Uhr). Oder Sie senden uns direkt eine Nachricht.

Privatkunden werden Preise mit MwSt. (brutto) und Geschäftskunden Preise ohne MwSt. (netto) angezeigt.