Hochdruckpumpen


Hochdruckpumpen für Wasser in Gewerbe und Industrieanwendungen.

Alle AFT Hochdruckpumpen sind optimiert zur Volumen- und Druckregelung.

Die Reihenkolbenpumpen sind langlebig, robust, wartungsarm und kostengünstig. Für vielen unserer Kunden die optimale Alternative zu Hochdruckpumpen von Danfoss, Kärcher usw.


Wie funktioniert eine Hochdruckpumpe für nichtschmierende Flüssigkeiten?

Die Hochdruckpumpe kann mittels Vordruck 1 - 4 bar versorgt werden. Ist der Druck zu gering, kann die Hochdruckpumpe nicht störungsfrei arbeiten, bzw. kann der Volumenstrom abreissen.
Für jeden der 3 Kolben stehen je ein Einlass- und ein Auslassventil zur Verfügung. Das Einlassventil der Hochdruckpumpe verhindert das rückwärtige Entspannen des Medium bei der Verdichtung des Kolbens. Somit die die Flussrichtig definiert und der Hochdruck des Wassers kann erzeugt werden.
Die Auslassventile sperren die 2 Kolben, die gerade nicht für die Druckerzeugung benötigt werden. Der dabei arbeitende Kolben erzeugt den gewünschten Hochdruck und wird von dem nachgeschalteten Kolben abgelöst.
Durch die Anordnung der Kolben in Reihe werden Hochdruckpulsationen nahezu ausgeschlossen und es kann ein materialschonender Betrieb stattfinden.


Wie kann der Druck bzw. der Volumenstrom an der Hochdruckpumpe verändert werden?

hochdruckpumpe wasser

An jeder Hochdruckpumpe ob für Wasser oder Öle wird ein Sicherheitsventil benötigt und auch durch zahlreiche Bestimmungen und Verordnungen vorgeschrieben. Dieses Druckjustierventil wird werkseitig auf den gewünschten maximalen Höchstdruck eingestellt. Wird nun am Ausgang der Hochdruckpumpe kein Verbraucher versorgt oder zu wenig Hochdruckmedium abgenommen, verhindert das Sicherheitsventil, dass der Hochdruck über den eingestellten Maximaldruck steigt und hierbei durch Zerstörung Personen- oder Sachschäden verursachen kann.
Dieses Sicherheitsventil dient lediglich zur Begrenzung, bzw. Absicherung. Wenn nun eine Druckregelung oder eine Volumenregelung gewünscht wird, muss die Drehzahl der Pumpe geändert werden. Hierzu muss ein Frequenzumrichter, der wahlweise mit 230V oder 400V gespeist wird, an einem 400V Motor angeschlossen werden. Über die Ansteuerung 0-100% ( 4-20mA oder 0-10V ) am Frequenzumrichter kann nun die Drehzahl eingestellt werden.
Als weitere Möglichkeit kann ein Hochdrucknadelventil während des Betriebs betätigt werden, das einen gewissen Anteil abströmt. Wahlweise lässt sich dieses Ventil dann über ein Hochdruckmagnetventil zu- und abschalten.


Wie verhält sich der Druck zum Volumenstrom?

Hochdruckpumpen für Wasser arbeiten linear, das heißt: halbiert sich der Druck, halbiert sich auch der Volumenstrom an einem konstanten Verbraucher. Der Schlupf von unter 2% kann vernachlässigt werden.


Einsatzgebiete einer Hochdruckpumpe

  • industrielle Hochdruckreinigung
  • Fahrzeugreinigung
  • Chemische Industrie
  • Lebensmittelindustrie
  • Wasseraufbereitung
  • Meerwasserentsalzung
  • Luftbefeuchtung
  • Teilereinigung
  • Staub- und Geruchsbindung
  • Prozesstechnik
  • u. v. m.


Fehlerursachen oder Fehlbedienung einer HD-Pumpe

Undichtigkeit:

Wurde die Hochdruckpume zu groß gewählt, wird sie heiß und das Dichtungsmaterial versagt - die Pumpe verliert Wasser oder baut keinen ausreichenden Druck auf.

Ursache:

Das Sicherheitsventil strömt zuviel produzierten Volumenstrom von der Hochdruckseite der Flüssigkeitspumpe zur Niederdruckseite zurück. Strömt nun zu viel Wasser oder Medium zurück, entsteht zusätzliche Reibungswärme, die nichtmehr durch die Abnahme des Wassers abgeführt werden kann, da zu viel im Kreis gefördert wird. Als Faustformel gilt hier: 50% der Maximalleistung muss mindestens abgenommen werden.

Abhilfe:

Druckregelung mittels Frequenzumrichter, zwangsweise Abnahme, externe Überströmung.

Unruhige Betriebsgeräusche, bzw. unruhiger Pumpenbetrieb:

Reicht der Vordruck der Hochdruckpume nicht aus, bzw. kommt es zu lauten und ungewöhnlichen Betriebsgeräuschen.

Abhilfe:

Vorfilter erneuern, Vordruck erhöhen, Zulaufschlauch-querschnitte erhöhen.
 

Hochdruckpumpen Anwendungen

Alle Hochdruckpumpen eignen sich für den Betrieb mit sauberem Süßwasser, mit Höchsttemperaturen von 40°C, kurzzeitig auch bis 60°C. Unsere speziellen HD Hochdruckpumpen sind für den Betrieb mit sauberem Süßwasser bis zu Temperaturen von 85°C ausgelegt.
Letztere können auch bei höheren Temperaturen von bis zu 105°C betrieben werden. Bitte dies erst mit AFT abklären.
Die Hochdruckpumpen der Serie VA sind speziell für den Betrieb mit Salzwasser, demineralisiertem Wasser (VE-Wasser) mit einer Temperatur von bis zu 85°C und anderen aggressiven Lösungen konzipiert. Bei der Verwendung von aggressiven Lösungen vorher immer AFT kontaktieren.

Die angegebenen Leistungswerte der Hochdruckpumpe sind Höchstwerte. Unabhängig von der angelegten Leistung dürfen die angegeben Höchstdrücke und die maximalen Drehzahlen nicht überschritten werden.

Der unsachgemäße Gebrauch der Hochdruckpumpen und Hochdrucksystemen sowie die Nichteinhaltung der Installations- und Wartungsvorschriften kann schwere Personen- oder Sachschäden verursachen. Installateur und Bediener sind dazu verpflichtet, alle vernünftigerweise anwendbaren Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.

Zusammenbau und Gebrauch von Hochdrucksystemen dürfen nur durch sachverständige Personen erfolgen, die mit den Eigenschaften der zu montierenden/verwendenden Komponenten vertraut sind. Diese Personen müssen außerdem die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um unter allen Betriebsbedingungen maximale Sicherheit zu gewährleisten.

Da die Hochdruckpumpe zwecks Gebrauch in eine komplette Anlage eingebaut wird, müssen Installation und Einsatz für den Anlagentyp geeignet sein und den im Installationsland geltenden Sicherheitsvorschriften entsprechen.

Vor dem Einsatz der Hochdruckpumpe sichergehen, dass die Anlage, in die sie eingebaut wurde, für konform mit den Bestimmungen der entsprechenden Richtlinien und/oder Normen erklärt wurde.

Vor der Installation und Verwendung der erhaltenen Hochdruckpumpe empfehlen wir zu kontrollieren, ob sie unversehrt ist und ob die Typenschilddaten mit den verlangten Daten übereinstimmen.

Montage und Installation müssen von Fachpersonal vorgenommen werden, das über die erforderlichen mechanischen und technischen Kompetenzen verfügt und die Gebrauchs- und Sicherheitsanweisungen aus diesem Handbuch und der speziellen Bedienungsanleitung der Hochdruckpumpe beachtet.



 

Kontakt

AFT GmbH & Co. KG

Ostringstraße 10
D-90574 Roßtal bei Nürnberg

Tel:  09127 9042 480
Fax: 09127 9042 489

eMail: info@aft-shop.de

Wir beliefern

Industrie
Gewerbe
Handel
Privat

Rabattaktion

Bitte beachten Sie unsere Staffelpreise in den jeweiligen Produktebeschreibungen!

Zahlungsarten

Vorkasse
Rechnung für Behörden
Paypal
Bar bei Abholung
Nachnahme